News

Adaptierung und Zubau - Biomedizin Hahnhof

Adaptierung und Zubau – Biomedizin Hahnhof

Die Bundesimmobiliengesellschaft plant den Standort für die biomedizinische Forschung im nordöstlichen Bereich des LKH Graz zu erweitern. Im Speziellen wird der Standort Hahnhof adaptiert und um einen Zubau erweitert.

Einerseits wird westlich des Bestandsobjekts ein Gebäude mit 5 Geschossen zugebaut, andererseits kommt es im Norden des Bestandsobjekts zur Aufstockung eines bereits 2015/2016 errichteten Zubaus um ein Geschoss. Im Wesentlichen sind die Neuorganisation des Umkleidebereichs, der Einbau eines Seminarraums sowie diverse bauliche Änderungen an der Schnittstelle zwischen dem Bestandsobjekt und dem Zubau im Westen geplant.

Die Thomas Lorenz ZT GmbH wurde bei diesem komplexen Projekt von der BIG mit der General-ÖBA und der Prüfstatik beauftragt.

Diesen Beitrag teilen:
Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
E-Mail

Neubau Psychiatrie Uniklinik Salzburg

Der Neubau am Campus des Christian Doppler Klinikums in Salzburg soll die psychiatrische Akutversorgung und die Gerontopsychiatrie verbessern. Das Team von Thomas Lorenz ist bei diesem Projekt mit dabei.

Die Habeler & Kirchweger Architekten ZT GmbH hat beim EU-weit ausgeschriebenen Generalplanerwettbewerb überzeugt, ihre Wettbewerbsarbeit wurde zum Siegerprojekt gekürt. Das Ziel eines anspruchsvollen Gestaltungskonzepts, das einerseits den geplanten Einheiten gerecht werden soll und andererseits dem vorhandenen Pavillonsystem in seinem Umfeld Rechnung trägt, wurde bestmöglich umgesetzt.

Im neuen Gebäude sollen die psychiatrische Zentralambulanz mit Aufnahmestation, die Gerontopsychiatrische Station sowie die Psychotherapiestation mit Tagesklinik in einer modernen und funktionalen Umgebung Platz finden.

Thomas Lorenz wurde von Habeler & Kirchweger mit der Abwicklung der Generalplanerkoordination, der Ausschreibungserstellung und der Tragwerksplanung beauftragt. Die Baukosten belaufen sich auf rund 13 Mio. Euro, die Fertigstellung soll Anfang 2026 erfolgen.

Wir freuen uns auf ein spannendes neues Projekt!

Diesen Beitrag teilen:
Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
E-Mail

Wir bauen auf Ingenieure der Zukunft!

Als eines der führenden Ziviltechnikerbüros der Steiermark sind wir immer auf der Suche nach qualifiziertem Personal für unser dynamisches und motiviertes TLo-Team.

Um potenziellen ArbeitnehmernInnen bereits im Vorhinein einen transparenten Einblick in unser Unternehmen zu ermöglichen, haben wir gemeinsam mit unserem engagierten Team ein Imagevideo gestaltet. Mit viel Spaß und Unterstützung wurde ein Beitrag geschaffen, der zeigt was uns als Unternehmen ausmacht.

Das Video findest du hier >> https://youtu.be/iqp20bIxQIg

Diesen Beitrag teilen:
Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
E-Mail

Frohes Fest und Guten Rutsch!

Die Thomas Lorenz ZT GmbH wünscht frohe Weihnachten und ein glückliches neues Jahr! Wir bedanken uns herzlich für das entgegengebrachte Vertrauen und die Zusammenarbeit in diesem fordernden Jahr. Anstelle von Weihnachtsgeschenken spenden wir auch heuer wieder einen namhaften Betrag an „Steirer helfen Steirern“.

Unsere Mitarbeiter sind vom 23. Dezember 2022 bis einschließlich 08. Jänner 2023 im wohlverdienten Weihnachtsurlaub und stehen Ihnen ab 09.Jänner 2023 wieder gut erholt und frisch gestärkt zur Verfügung.

Diesen Beitrag teilen:
Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
E-Mail

Vortragsreihe auf TU-Graz – der MedCampus stellt sich vor

Die Donnertags- Vortragsreihe auf der TU-Graz ist ein – auch von den Mitarbeitern der Thomas Lorenz ZT GmbH - gern besuchtes Event. Großen Andrang gab es besonders am 24.11.2022, wo unser Abteilungsleiter Baumanagement | ÖBA Herr DI (FH) Manfred Grangl gemeinsam mit Projektleiter DI Philipp Jereb von der Bundesimmobiliengesellschaft.m.b.H einen Vortrag über die vielseitigen Facetten des 500 Mio.

Euro Hochbauprojekts im Stiftingtal – dem MedCampus Graz – hielt. Das Gesamtprojekt setzt sich aus den Teilprojekten Modul I & Modul II Ost & West, dem ZWT II und dem IKM zusammen. Bei allen hatte unser Büro die Leistungen der Örtlichen Bauaufsicht und der Prüfstatik inne.

Hier ein paar facts: Rund 80.000 m3 Beton wurden insgesamt verbaut, über 11.000 Architekturpläne gezeichnet, rd. 1.000 Baubesprechungen abgehalten und mehr als 90.000 E-Mails verschickt.

Nicht nur die professionelle Herangehensweise unseres ÖBA-Teams sondern auch die gelebte kooperative Projektabwicklung unter den Projektbeteiligten machten dieses Großprojekt mit beachtlichen 120 ausführenden Gewerken zum Erfolg!

Wir gratulieren Manfred zu diesem gelungenen Vortrag!

Diesen Beitrag teilen:
Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
E-Mail

Baufortschritt Koralmbahn

Die Thomas Lorenz ZT GmbH ist in mehreren Bereichen am Koralmbahnprojekt der ÖBB beteiligt. Hier ein Überblick über den aktuellen Baufortschritt.

Das Herzstück der Koralmbahn auf Kärntner Seite ist der neue Bahnhof in St. Paul im Lavanttal, dessen Areal sich vom Ausgang des Koralmtunnels bis hin zum Portal des Granitztaltunnels erstreckt. Aber auch in der Steiermark wird fleißig gebaut und zwar am Bahnhof Weststeiermark in Groß St. Florian, wo demnächst die im Haus von Thomas Lorenz geplanten Stahlbauten für das Aufnahmegebäude aufgestellt werden.

Neben den Bahnhöfen wird dzt. auch noch der ebenfalls in Bau befindliche „Flughafenast FW2“ statisch-konstruktiv bearbeitet. Das technische Highlight bei diesem 19 km langen Streckenabschnitt ist die neue 3,2 km lange Unterflurtrasse in offener Bauweise inkl. anschließender Wannen- und Stützmauerbereichen (Gesamtlänge inkl. Unterflurtrasse rd. 5,6 km) bei der die Thomas Lorenz ZT GmbH gemeinsam mit dem Ziviltechnikerbüro Eisner aus Graz für die statischen Berechnungen und die Erstellung der Ausführungspläne zuständig ist.

Vom Team Thomas Lorenz auf der Koralmbahnstrecke auch geplant und bereits in Betrieb sind Objekte wie die A9 unterquerende Unterflurtrasse FW12 in Wildon bzw. mehrerer vorgespannte Brückentragwerke in der Weststeiermark.

Hier geht’s zum Drohnenvideo📹📹

Diesen Beitrag teilen:
Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
E-Mail

KONTAKTIEREN
SIE UNS JETZT

Wir beantworten Ihre Fragen rasch und verlässlich.

Büros:

Graz, Wien

Kontakt:

Scroll to Top