Baustart für Werkserweiterung AT&S

AT&S Volt

Baustart für Werkserweiterung AT&S

Die New Working World – ein Bürogebäude für etwa 300 Mitarbeiter – ist noch in Bau, für das nächste Bauprojekt am Firmenstandort in Leoben-Hinterberg fiel am 03.02.2022 der offizielle Startschuss.
AT&S-CEO Andreas Gerstenmayer verkündete vor Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik den Baustart des neuen R&D-Centers – ein Forschungs- und Entwicklungszentrum im Bereich IC-Substrate. Auf rund 44.000 m² sind neben einem Bürotrakt eine Prototypenlinie sowie eine Kleinserienproduktion vorgesehen. Das Bauwerk wird dort errichtet, wo vor kurzem noch der Mitarbeiter-Parkplatz lag. Dieser musste auf eigens dafür angemietete Flächen ausgelagert werden. Für dieses Projekt nimmt AT&S bis 2025 etwa 500 Millionen Euro in die Hand und schafft damit etwa 700 neue Arbeitsplätze in der Region. Für die Hochbau- und Tragwerksplanung ab Entwurf haben sich die Teams von Thomas Lorenz und Architects Collective aus Wien zu einer Planungsgemeinschaft zusammengeschlossen, die Vorprojektierung wurde von Unit4 und IBH – Tragwerksplanung GmbH aus Stuttgart gemacht. Zeitlich heißt es nun „in die Hände spucken“. Die Baumaschinen für die bereits bewilligten vorgezogenen Tiefbaumaßnahmen sind schon am Baufeld, vergangene Woche wurden die Einreichunterlagen für das Gesamtprojekt bei der Behörde abgegeben. Die ersten Stahlbetonfertigteile sollen bereits im Juni auf die Baustelle geliefert werden, die Inbetriebnahme ist 2023 geplant.
Diesen Beitrag teilen:
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail

Weitere News

KONTAKTIEREN
SIE UNS JETZT

Wir beantworten Ihre Fragen rasch und verlässlich.

Büros:

Graz, Wien

Kontakt:

Scroll to Top